Über mich

mit Dili in Taufkirchen

Mein Name ist Isabel Tenbrink. Ich versuche seit meinem 12ten Lebensjahr aktiv mit Pferden zurecht zu kommen. Reiten heisst für mich immer dazulernen und beobachten. Die Pferde – andere Reiter, Reitlehrer…

Als Trainer C/B FN, Ausbilder im Reitsport mit Behinderungen DKThr kürzlich erworben das RA2 (früher Silbernes Reitabzeichen) und einigen weiteren kleinen Auszeichnungen wie Zertifikat Bodenarbeit und das Wanderreitabzeichen biete ich eine vielseitige Ausbildung von Reiter und Pferd in Dressur, Springen und im Gelände (Aus- und Wanderreiten). Meine Vorbilder und Lehrmeister sind klassische Reitausbilder nach der englischen Reitweise. Dazu zählen beispielsweise Ingrid Klimke, wegen ihrer Vielseitigkeit und Uta Gräf, die gerne in der Pirouette Kaffee trinkt. Beim Springen bin ich fasziniert vom Stil von Marcus Ehning.

Ein Blick über den Tellerrand erweitert den Horizont, und bringt manchmal sogar Gemeinsamkeiten zutage. Daher interessiere ich mich auch für sogenannte klassische Ausbilder wie Anja Beran. Man hat mich auch schon mal in einem Westernsattel reiten sehen :-).

Mir ist das korrekte gerittensein des Pferdes wichtig, dies dient neben der artgerechten Haltung auch zur Gesunderhaltung des Pferdes.  Wobei ich die Hilfsmittel sorgfältig und nach Notwendigkeit und Situation wähle. Hilfsmittel können bei einem schwer verrittenen Pferd schon mal nötig sein! Die Sicherheit aller Beteiligten geht immer vor – aber: Bestimmte Hilfsmittel wie den Schlaufzügel setze ich nicht ein. Das wichtigste ist Zeit und Geduld und immer die Arbeit an sich selbst.