Gustav Steinbrecht

Die richtige Dressur ist daher eine naturgemässe Gymnastik für das Pferd, durch die seine Kräfte gestählt, seine Glieder gelenkig gemacht werden.
~ Gustav Steinbrecht

Walter Gropius

Ich habe niemals ein Stück Landschaft im Winter und Sommer so nahe kennengelernt wie jetzt bei meinem täglichen Ausritt.
~Walter Gropius

William Carvendish, Herzog von Newcastle

»Es ist Ihre Aufgabe, sowohl Ihre Person als auch die Reitbahn dem Pferd so angenehm wie möglich zu machen, indem Sie es in kurzen Reprisen arbeiten, großzügig mit Ihren Liebkosungen und sehr sparsam mit Ihren Korrekturen sind und dass Sie dieselben ohne Zorn verabreichen.«
~ William Carvendish, Herzog von Newcastle

Nuno Oliveira

»Entspannen Sie sich.
Machen Sie wenig, aber auf den Punkt.
Reiten Sie übrigens mit Ihren Beinen und nicht mit Ihren Händen.
Der Oberkörper ist das Herzstück des Reiters.
Die Ecke ist ein kleines Stück Schulterherein.
Das Schulterherein ist das Aspirin des Reitens.
Verlangen Sie wenig, belohnen Sie viel, wiederholen Sie oft.
Kadenz, Leichtigkeit, Geometrie.« ~ Nuno Oliveira