Herodot

Weder Schnee noch Regen, weder Hitze noch die Finsternis der Nacht,
hielten diese reitenden Kuriere von der schnellen Erfüllung der ihnen aufgetragenen Pflichten ab.
~ Herodot

Equinale Pferdefilmfestival 13.-15. September 2019, Neuhof bei Wismar

Die Equinale Int. Pferdefilmfestival  mit Filmpreisverleihung
der „Pferde-Oscar“ geht in die dritte Runde!

„Wunderbare Pferdefilme aus aller Welt an einem Ort“     

Auf Schloss Neuhoff, im kleinen Dorf Neuhof, unweit der Hafenstadt Wismar und Schwerin, der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, werden vom 13.-15. September 2019 wunderbare Pferdefilme aus aller Welt gezeigt.

Die Gäste dürfen sich auf ein bunt gemischtes Programm von Pferden auf der Leinwand und Pferden vor Ort, beim Showprogramm und Kinderreiten, freuen. „Equinale Pferdefilmfestival 13.-15. September 2019, Neuhof bei Wismar“ weiterlesen

Ein weiterer Korrekturweg

Dies ist der Weg einer jungen Tinker Stute. Sie ist zu Beginn der Ausbildung vielleicht 6 Jahre alt und direkt aus Irland importiert und dann bei einem Händler ein paar Wochen geritten worden. Ich habe sie nicht selbst ausprobiert, sie war laut Kollegin eher faul, nur mit Gerte zu galoppieren und in jeder Situation cool. Im richtigen Leben, war sie sehr schlecht bemuskelt, fast überbaut, zu dünn und eher flott und daher bis zum heutigen Tag niemals mit Gerte zu reiten. „Ein weiterer Korrekturweg“ weiterlesen

Gustav Steinbrecht

Die richtige Dressur ist daher eine naturgemässe Gymnastik für das Pferd, durch die seine Kräfte gestählt, seine Glieder gelenkig gemacht werden.
~ Gustav Steinbrecht

Walter Gropius

Ich habe niemals ein Stück Landschaft im Winter und Sommer so nahe kennengelernt wie jetzt bei meinem täglichen Ausritt.
~Walter Gropius

William Carvendish, Herzog von Newcastle

»Es ist Ihre Aufgabe, sowohl Ihre Person als auch die Reitbahn dem Pferd so angenehm wie möglich zu machen, indem Sie es in kurzen Reprisen arbeiten, großzügig mit Ihren Liebkosungen und sehr sparsam mit Ihren Korrekturen sind und dass Sie dieselben ohne Zorn verabreichen.«
~ William Carvendish, Herzog von Newcastle